Stücke

Videos

Archiv

Presse

I am

Farkhunda

XXTanzTheater produziert Tanztheater Stücke

und Site-Specific-Performances.

Arbeitet interdisziplinär und experimentell mit professionelle Künstler; der Inhalt ist politisch, Schwerpunkt sind Frauen.

 

xxtanztheaterbj@gmail.com

scroll down 

I am Farkhunda

I am Farkhunda

 

2017

In den Solo-Stück „I am Farkhunda“ wird „Menschlichkeit“ hinterfragt und Brutalität spürbar dargestellt. Die Stück basiert auf einem Lynchmord in Afghanistan.

Entgegen aller Traditionen wurde ihr Sarg von Frauen zu Grabe getragen. "Wir wollen Gerechtigkeit für Farkhunda, wir wollen Gerechtigkeit für die afghanischen Frauen", riefen die Trauernden.

"Die Menge hatte der Frau vorgeworfen, sie habe einen Koran verbrannt. Die Ermittler haben dafür aber keine Hinweise gefunden. Schon das bloße Gerücht reichte aus: Ein Mob sammelte sich und ging auf die Frau los. Dutzende Schaulustige hielten den Lynchmord mit ihren Smartphones fest. Ihre Videos zeigen, wie Männer wie von Sinnen auf das Opfer eintreten, andere schlagen mit Holzlatten auf die Frau ein. Dabei brüllen sie "Allahu Akbar" - Gott ist groß"

(Der Spiegel)

I am Farkhunda  Wurde für den Kölner Tanz und Theater Preise SK Stiftung 2017 nominiert

I am Farkhunda

Von XXTanzTheater

in Kooperation mit

Theater der Keller

Konzept - Choreographie - Ausstattung - Tanz: Bibiana Jiménez

Dramaturgie: Barbara Kastner

Licht: Paul Hollstein

Presse & Öffentlichkeit Arbeit: Tatjana Fernau

Fotograf: Herand Müller-Scholtes, Meyer Originals, Susebee

In Rahmen von 24meterhoch

von Zaik mit Theater der Keller

XXTanzTheater

© 2020 . Bibiana Jiménez . All rights reserved.

I am Farkhunda

I am

Farkhunda

I am Farkhunda

 

2017