Stücke

Videos

Archiv

Presse

Miss Gyné

XXTanzTheater produziert Tanztheater Stücke und Site-Specific-Performances.

Arbeitet interdisziplinär und experimentell mit professionellen Künstlerinnen zusammen; der Inhalt ist politisch, Schwerpunkt sind Frauen.

 

scroll down 

xxtanztheaterbj@gmail.com

Miss Gyné

MISS GYNÉ

von XXTanzTheater

 

Nominiert für den Kölner Tanztheater Preis 2021

 

MISS GYNÉ, ein Tanztheaterstück,

eine Tanz-Spielschlacht.

Wir tauchen ein in die Welt der Amokläufer*innen, in die Plattformen des Hasses, der Misogynie.

„Es war die Schuld der Gesellschaft, mich zurückzuweisen. Es war die Schuld der Frauen, mir Sex zu verweigern“,

so der Amokläufer Elliott Rodgers in einem Manifest.

Miss Gyné bewegt sich zwischen verschiedenen Wirklichkeiten. Verletztheit und Hass verändern die Wahrnehmung, die Grenzen des eigenen Körpers werden fragwürdig, die Orientierung geht verloren - Halt bietet scheinbar nur noch die Fantasie.

Online-Galerie:

֍

Fotos: Suse Bee

Konzept - Choreographie - Ausstattung: Bibiana Jiménez

Tanz: Daniela Riebesam, Hauke Martens, Angelo d'Aiello

Dramaturgie: Ulrike Janssen

Videokünstler: Jens Standke

Licht: Paul Hollstein

Presse & Öffentlichkeit Arbeit: Tatjana Fernau

Technik: Paul Hollstein

Fotograf: susebee

Eine Produktion von: XX-TanzTheater in Koproduktion mit dem Theater der Keller,

Gefördert durch die Stadt Köln

Besonderen Dank an: 687 e.V., Tanzfaktur, Thomas Schulz, Suse Bee und an

DasWerk für die Unterstützung beim Kostüm.

 - MISS GYNÉ ֍ GALERIE -

Working on Stage

XXTanzTheater

© 2021 . Bibiana Jiménez . All rights reserved.

Miss Gyné

Miss Gyné