PALOMA 20 (XX)
Befreiungs-Ikonographie

Tanzrecherche-Projekt über weibliche Künstlerinen der 1920r Jahre in Köln. Malerinnen wie Martha Hegemann die durch ihre Ikonographie die Geist der Zeit, ihre weiblichen Selbstbestimmungsversuche und ihre Kampf gegen soziale Ungerechtigkeiten der Zeit dargestellt haben. Frauen die mit der Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler als „entartet“ bezeichnet wurden, aus den Museen verbannt, politisch verfolgt und vertreieben.

                                                                                                                       Marta Hegemann 1929 -August Sander